Akbük
Das lebendige Gelb der ägäischen Sonne verschmilzt in Akbük mit dem hoffnungsvollen Blau des Meeres und dem beruhigenden Grün der Natur. Akbük ist ein Naturwunder, wo die Sonne strahlend am Himmel scheint und man wegen des angenehmen Klimas nicht friert. Akbük ist eine liebenswürdige Gemeinde an der ägäischen Küste und aufgrund seiner unvergleichlichen Lage, seines ausgezeichneten Klimas, einzigartigen Natur und schönen Strände eine Ecke im Paradies.

Geographische Lage
Akbük ist 23 km vom Zentrum des Landkreises Didim und 106 km vom Zentrum der Provinz Aydın entfernt. Die Gemeinde bedeckt eine 5 Tausend Hektar große Fläche und besitzt an dem 15 km langen Küstenstreifen vom Mandalya Golf bis zur Bucht von Akbük die drei Buchten Çukur, Yavan und Yarık.

Strände
Die Strände von Akbük sind die breitesten und beliebtesten Strände an der ägäischen Küste. Der Strand von Akbük besitzt vom Hafen aus nach Osten und Westen einen breiten Spazierweg für Fußgänger.

—————————————————————————————————————————————————–

Tourismus
Akbük ist aufgrund seiner sauberen Luft, dem Blau des Meeres und Grün der Landschaft für Urlauber, die weit entfernt vom Leben, Lärm und Gedränge der Großstadt, das Meer, die Sonne und den Sandstrand genießen möchten, ein wahres Urlaubsparadies. Gleichzeitig ist Akbük der neue Liebling der Touristen und auf dem besten Weg, eine moderne Stadt mit Hotels, Pensionen, Feriendörfern, Bars, Diskos und städtischer Infrastruktur zu werden. Die Tatsache, dass Akbük nicht, wie viele andere Tourismuszentren, zubetoniert, verschmutzt und überfüllt ist, sondern sich weit entfernt von allen negativen Einflüssen seine Natürlichkeit bewahrt hat, macht es so attraktiv.

Gesundheitstourismus
Außer der landschaftlichen Schönheit bietet Akbük gute Behandlungsmöglichkeiten für Asthmakranke. Die sauerstoffreiche Luft und die jodhaltige Meerluft bewirken wahre Wunder bei Asthmakranken. Diese Besonderheit macht Akbük für den Gesundheitstourismus unverzichtbar. Wenn Sie an Asthma leiden, wird Ihnen die gesunde Luft in Akbük gut tun

—————————————————————————————————————————————————–

Wassersportarten
Der Golf von Akbük eignet sich für verschiedene Sportarten, wie Segeln und Wasserski. Das Interesse an den Wassersportarten steigt von Tag zu Tag. Sie können sich an den kleinen und großen Stränden an der sauberen Küste von Akbük sonnen, das Meer und den Strand genießen, Morgenspaziergänge machen und auf dem Sportgeräten am Meer Sport treiben.

Trekking
Eine andere Sportart, die Sie in Akbük betreiben können, ist Trekking. Die Wälder von Akbük mit ihrer bezaubernden Schönheit und Jahrhunderte alten Bäumen warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Fischfang
Die Natur hat es äußerst gut gemeint mit Akbük. Auf dem Grund des Meeres bei Akbük befinden sich Wasserquellen, die den Golf von Akbük sauber halten und die Fische aus Akbük so köstlich machen. Die Fischerei und die große Fischvielfalt gehören zu den unverzichtbaren Nahrungsquellen der einheimischen Bevölkerung. Zu den köstlichsten Fischarten unserer Region gehören Meerbrasse, Seebarsch, Seezunge und Langschwänzige Grundel.

—————————————————————————————————————————————————–

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Die ersten menschlichen Ansiedlungen in Akbük gehen bis in die Antike zurück. Die ersten Siedlungsspuren in der Region von Akbük stammen aus dem 4. Jt. v. Chr., dem Chalkolithikum. (Chalkolithikum: 4. Phase im Entwicklungsprozess der vorgeschichtlichen Zivilisation nach dem Neolithikum und vor der Bronzezeit.) Die archäologischen Funde aus dem 4. Jt. v. Chr. stammen hauptsächlich aus dem Gebiet zwischen der Saplı Insel und der Kömürlü Insel. Akbük ist wegen der vielen Funde aus der vorgeschichtlichen Zeit von Westanatolien von Bedeutung. In der archaischen Zeit, d.h. im 6. Jh. v. Chr., war die Stadt Teichoussa in der Region von Akbük eine große Stadt. Sie lag im Süden der antiken Landschaft Ionien, 25 km südöstlich der Stadt Milet. Aus den Listen des Attisch-Delischen Seebundes geht hervor, dass diese Stadt an Milet angegliedert war. Die Siedlung auf der Saplı Insel aus dem 6. Jh. v. Chr. mit hippodamischen Grundriss wurde später zerstört. Die Stadtmauern, die die Siedlung umgaben, wurden vom Meer verschlungen. In der Gemeinde Akbük, die in der Antike einen bedeutenden Platz einnimmt, befindet sich auch eine griechische Kirche.

Akbük ist wie eine Haltestelle der historischen Zivilisationen…

Griechische Kirche
Die historische griechische Kirche ist heute noch erhalten. Sie wurde auf Initiative unserer Gemeinde restauriert und ist seit 2007 ein Kulturzentrum und eine Bibliothek. Die Kirche wurde in den 1870er Jahren zur osmanischen Zeit erbaut und befindet sich im Zentrum der Ortschaft Akbük neben dem Schiffsanleger. In den 1970er Jahren wurde sie als Grundschule genutzt. Die Kirche besitzt zwei Eingangstüren und ist ein schönes Beispiel für die Steinmetzkunst.

Kapelle (Gewölbebau) 
Die Kapelle stammt aus der Zeit der Christenverfolgung durch die Römer und war ein geheimer Gebetsort. Sie wurde sorgfältig instand gehalten und ist bis heute gut erhalten. Den Erzählungen der älteren Bevölkerung zufolge, die in dieser Region gelebt hat, diente dieses Steingebäude eine Zeit lang als Wäscherei und wurde auch zu anderen Zwecken genutzt.

Historische Zisterne
Die Zisterne gehört mit den Wasserkanälen aus griechischer Zeit zu den herrlichsten architektonischen Bauten jener Zeit und war damals eine der prachtvollsten der Wasserquellen von Akbük. Ganz gleich wie unerbittlich die Zeit vergeht und wie tiefgreifend die Veränderungen sind – wenn man die verfallenen Überreste der Stadt- und Häusermauern von Akbük sieht, möchte man die Stadt am liebsten wieder aufbauen.

—————————————————————————————————————————————————–

Saplı Insel 

Die Saplı Insel bildet eine Brücke zum Festland. Sie besitzt eine eigene natürliche Schönheit und ist eine Welt für sich. Die Siedlung auf der Insel stammt aus dem 6. Jh. v. Chr. Sie wurde nach dem hippodamischen System geplant und im Laufe der Zeit zerstört. Obwohl die Stadtmauern der Siedlung auf der Meerseite zerstört sind, kann man sie an verschiedenen Stellen der Insel noch sehen. Die Saplı Insel ist keine Insel, sondern eine Halbinsel. Durch das Meer verläuft eine Schifffahrtsstraße, die ein Fahrzeug leicht passieren kann. Bei Ebbe kann man zur Insel laufen oder mit dem Auto zur Insel fahren. Bei Flut ist die Insel manchmal vom Festland abgeschnitten. Die Saplı Insel ähnelt von oben einer Kaffeekanne. Die Strände in der Umgebung der Insel gehören zu den atemberaubendsten Stränden von Akbük

Die Saplı Insel ähnelt einem Balkon, der ins Meer ragt. Im Frühling, wenn der Duft des Meeres und der Erde besonders intensiv ist, ist das Leben in Akbük ein Privileg.